erschlüsselt bedeutet nicht sicher. Wenn es einen Fehler gibt, den Neulinge auf den Kryptomärkten machen, dann ist es die Annahme, dass die verschlüsselte Natur einer digitalen Währung ausreicht, um sie sicher zu machen. Die Verschlüsselung macht sie vertraulich, aber sie bedeutet nicht, dass Kryptowährungen nicht gehackt oder gestohlen werden können.

Anzeige

Wie bereits erwähnt, ist diese Art von Vermögenswerten dezentralisiert, so dass es in Ihrer alleinigen Verantwortung liegt, Ihr digitales Geld sicher aufzubewahren. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Investition schützen können:

Teilen Sie Ihre Schlüssel mit niemandem. Da Kryptowährungen durch Codes oder Schlüssel dargestellt werden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Codes für sich behalten. Wenn Sie sie aufschreiben müssen, bewahren Sie sie in einem Tresor oder einem Bankschließfach auf. Wenn Sie sie in einem Dokument oder einer Textdatei aufbewahren müssen, achten Sie darauf, dass Ihr Computer sicher ist. Sobald jemand Ihre Schlüssel hat, kann er sie ohne Ihr Wissen verwenden.
Lassen Sie Ihre Kryptomünzen nicht für längere Zeit in Börsen liegen, egal wie beliebt die Börse ist. Obwohl Krypto-Börsen über Sicherheitsmaßnahmen verfügen, sind sie ein beliebtes Ziel für viele Hacker. Daher sollten Sie Ihre digitalen Vermögenswerte nicht einfach über einen längeren Zeitraum in einer Börse deponieren und dann beten, dass sie nicht gehackt werden.
Bewahren Sie Ihre Kryptomünzen in einer digitalen Brieftasche auf. Wählen Sie eine, die Funktionen und Protokolle bietet, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget am besten entsprechen. Konzentrieren Sie sich jedoch nicht nur auf die Funktionen, sondern prüfen Sie auch die Glaubwürdigkeit, die Leistung und den Ruf des Unternehmens. Es ist wichtig, ein Portemonnaie von einem Unternehmen zu wählen, dem Sie vertrauen können.
Nicht auf die Mathematik achten
Wenn Sie Kryptowährungen kaufen wollen, sollten Sie den Preis mithilfe von www.indexuniverse.eu  im Auge behalten. Angesichts des für 2021 prognostizierten Anstiegs von Bitcoin müssen Sie sich auf das Gewinnpotenzial konzentrieren. Aber woher wollen Sie wissen, dass Sie tatsächlich einen Gewinn erzielen, wenn Sie nicht auf die Zahlen achten?

Anzeige

Sie müssen sich zum Beispiel die Transaktionsgebühren ansehen. Da Kryptowährungen sehr volatil sein können, ist es nicht verwunderlich, dass es innerhalb eines Tages oder sogar einer Stunde zu mehreren Preisänderungen kommt. Wenn Sie von diesen Veränderungen profitieren möchten, müssen Sie die Transaktionsgebühren berücksichtigen, da sie einen erheblichen Teil Ihrer Gewinne ausmachen können.

Ein weiterer Punkt, den Sie beachten sollten, sind die Steuern. In Kanada und den USA müssen Sie Kapitalgewinne pro Transaktion zahlen. Wenn Sie also übermäßig viel handeln, könnten sich Ihre Gewinne in Verluste verwandeln, nur weil Sie die Gebühren und Steuern nicht in Ihre Berechnungen einbezogen haben.

Krypto-Investitionsentscheidungen auf der Grundlage von Emotionen treffen

HODL, FOMO und FUD sind nur einige der Akronyme, denen Sie bei Krypto-Investitionen begegnen werden. Jedes dieser Akronyme steht für eine Art von Strategie, ist aber gleichzeitig von Emotionen getrieben, die Ihre Investitionsentscheidungen nicht bestimmen sollten.

HODL bedeutet, dass Sie an Ihrer Investition festhalten, egal wie volatil der Markt ist. Das ist in Ordnung. Aber manchmal hat man einfach keine Zeit, auf eine gute Rendite zu warten. In diesem Fall ist es besser, seine Verluste zu begrenzen.

FOMO oder Fear of Missing Out bedeutet, dass man auf den Hype hin kauft, weil man einfach dem Trend folgen will. Dies ist die gefährlichste Variante, weil man dann anfällig für unseriöse Praktiken oder Betrügereien ist. FUD schließlich steht für Fear, Uncertainty, and Doubt (Angst, Unsicherheit und Zweifel). FUD kann Sie davon abhalten, in Kryptowährungen zu investieren, selbst wenn die Forschungsstatistiken oder die Marktstimmung Ihnen sagen, dass es ein guter Zeitpunkt für Investitionen ist.

Investieren in nur eine Kryptowährung
Bitcoin ist der heilige Gral der Kryptowährungen. Auch wenn er derzeit eine Hausse erlebt, kann er jederzeit abstürzen und große Verluste verursachen. Daher ist es am besten, Ihre digitalen Vermögenswerte zu diversifizieren. Viele andere Kryptowährungen wie Ethereum und Altcoin können Ihnen gute Renditen bieten. Legen Sie nicht Ihr ganzes Geld in nur eine Kryptowährung an. Ähnlich wie das alte Sprichwort beim Investieren: Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb.

Fazit

In einer von der Deutschen Bank durchgeführten Umfrage glauben 41 % der Anleger, dass der Preis von Bitcoin im Jahr 2021 zwischen 20.000 und 49.999 US-Dollar liegen wird, gegenüber fast 10.000 US-Dollar im Januar 2020. Wenn Bitcoin steigt, folgen andere Altcoins in der Regel dem Trend. Das bedeutet, dass Kryptowährungen im Allgemeinen in diesem Jahr gut abschneiden dürften.

Aber wie bei jeder anderen Art von Ware oder Vermögenswert kann eine Investition in Kryptowährungen mit großen Verlusten enden, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Der sehr volatile Markt kann Ihnen große Gewinnchancen bieten, aber das hat seinen Preis. Sie müssen lernen, wie man richtig in Kryptowährungen investiert. Und bevor Sie Ihre Zehen eintauchen, müssen Sie eine hohe Risikobereitschaft haben, wenn es um Investitionen geht.

Comments closed.